Neue Broschüre

Hilfestellung zur Verstetigung integrierter Quartiersentwicklung

 

Die Broschüre „Verstetigung integrierter Quartiersentwicklung in benachteiligten Stadtteilen in Nordrhein-Westfalen“ wurde im Rahmen des Projektes „NRW Fit für Europa“ erstellt. „NRW Fit für Europa“ ist ein gemeinsames Projekt des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, des Städtenetzes Soziale Stadt NRW und der EG DU Entwicklungsgesellschaft Duisburg mbH mit dem Ziel, nordrheinwestfälische Städte verstärkt in europaweite Diskussionsprozesse einzubinden.
Diese Broschüre zeigt viele gute Beispiele von Verstetigungsprozessen der Stadterneuerung in den Programmgebieten der Sozialen Stadt. Die dargestellten Beispiele zeigen anschaulich, dass Verstetigung ein Prozess ist, der professionell zu organisieren ist und seine Zeit braucht. Sie zeigen auch, dass neben den Bewohnern auch lokale Partner wie Vereine, Wohnungsunternehmen, Wohlfahrtsverbände und Institutionen bei der Verstetigung der Stadterneuerung von besonderer Bedeutung sind. Zudem wird immer auch ein „Motor“ oder zentraler Akteur benötigt, der Aktivitäten bündelt und am Laufen hält. Für die schwere Phase nach der öffentlichen Förderung ist diese Broschüre als Hilfestellung gedacht. Der Beitrag der Wohnungswirtschaft als Partner wird am Beispiel Dortmund-Scharnhorst herausgestellt und gewürdigt.

Direktdownload der Broschüre

www.mwebwv.nrw.de