GdW Information 129

Dividenden und Zinsen bei Wohnungsgenossenschaften – GdW-Information bietet aktuellen Überblick über die Regelungen

 

Im April 2011 hat der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen die GdW Information 129, „Dividenden und Zinsen bei Wohnungsgenossenschaften“, Hinweise zum Besteuerungsverfahren, veröffentlicht. Wohnungsgenossenschaften zahlen häufig Dividenden auf Geschäftsguthaben ihrer Mitglieder. Wohnungsgenossenschaften mit Spareinrichtung leisten darüber hinaus Zinszahlungen auf Einlagen ihrer Sparer. Mit diesen Dividenden und Zinszahlungen sind auf Ebene der Genossenschaften vielfältige steuerliche Regelungen verbunden. Die GdW Information 129 liefert einen aktuellen Überblick – beginnend mit den Grundlagen des Kapitalertragsteuerabzugs, über die Besonderheiten, wenn von den Mietern beziehungsweise. Sparern Freistellungsaufträge oder Nichtveranlagungsbescheinigungen eingereicht wurden, bis hin zur Ausstellung von Steuerbescheinigungen, unterlegt mit entsprechenden Beispielen. Die dargelegten Grundsätze des Kapitalertragsteuerabzugs gelten prinzipiell auch für Dividendenzahlungen von Wohnungsunternehmen, die Kapitalgesellschaften sind.
Nicht Gegenstand der Informationen sind Zinszahlungen im Zusammenhang mit der Ausgabe von Inhaberschuldverschreibungen durch Wohnungsgenossenschaften. Hierzu ist auf die GdW Information 125 „Inhaberschuldverschreibungen – ein alternatives Finanzierungsinstrument für Wohnungsgenossenschaften“ aus Juni 2010 zu verweisen. Mitglieder des Fachausschusses Steuern hatten wesentlichen Anteil an der Erarbeitung der GdW Information 129; die Federführung beim GdW lag bei WP/StB Ingeborg Esser und Frau Antje Große. Mit dem Steuervereinfachungsgesetz 2011, das sich derzeit in der parlamentarischen Beratung befindet, kündigt sich auch in der Dividendenbesteuerung bei Wohnungsgenossenschaften eine Änderung an. Für Genossenschaftsdividenden soll das derzeitige Erstattungsverfahren zu Gunsten einer grundsätzlichen Abstandnahme vom Kapitalertragsteuerabzug aufgegeben werden. Diese Vereinfachung, für die sich der GdW mit den Regionalverbänden eingesetzt hat, würde erstmals für Dividendenzahlungen ab dem 1. Januar 2012 gelten. Insofern ist nach Abschluss des Gesetzgebungsverfahrens eine Aktualisierung der GdW-Information 129 vorgesehen.
Die GdW-Information steht ferner im GdW-Extranet unter „Publikationen“ „Steuern und Bilanzierung/ Rechnungslegung“ zum Download zur Verfügung. Je ein Exemplar der GdW Information 129 in gedruckter Form können die Unternehmen kostenfrei beim GdW anfordern. Zusätzliche Exemplare sind kostenpflichtig und ebenfalls über den GdW zu beziehen. 

www.gdw.de