Evaluation im Auftrag des BM für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Stadtumbau West: Empfehlungen herausgegeben

 

Die Lenkungsrunde, die die Evaluation des Programms Stadtumbau West begleitet hat und zu der auch der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen gehörte, sprach im November 2011 Empfehlungen aus, wie die Förderung weiter ausgestaltet werden sollte. Sie ist sich einig, dass das Programm fortgesetzt werden sollte. Ende 2010 hatten das Institut Weeber + Partner und das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) mit der Evaluierung des seit 2004 bestehenden Programms begonnen. Die Empfehlungen der Lenkungsgruppe sind im Wesentlichen die der Gutachter. Eine der Kernaussagen ist, dass der Stadtumbau West bisher seine Funktion erfüllt hat, indem er in erheblichem Umfang städtebaulich dazu beiträgt, die Kommunen an die Anforderungen anzupassen, die der wirtschaftsstrukturelle und der demografische Wandel stellen. Doch trotz beeindruckender Erfolge stünden noch große Anstrengungen an – vor allem bei der Anpassung der öffentlichen Infrastruktur, des Wohnungsbestandes und des Wohnumfelds, bei der Nachnutzung aufgegebener gewerblicher, industrieller oder militärischer Immobilien und bei der Umsetzung der Anforderungen an eine klimagerechte Stadt- und Quartiersentwicklung.  

weiter auf Seite 20 im VM 12/2011–1/2012

www.gdw.de

Download GdW-Positionspapier